Deutscher Notarverlag. Anspruch, Qualität und Vertrauen
Zahlung per Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
Bei Fragen sind wir gern für Sie da: 08 00 / 66 82 783-0
28.10.2019 in Frankfurt - Auswirkungen der aktuellen obergerichtlichen Rechtsprechung auf die notarielle Kostenberechnung

28.10.2019 in Frankfurt - Auswirkungen der aktuellen obergerichtlichen Rechtsprechung auf die notarielle Kostenberechnung

355,81 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Seminare und Downloads ohne Versandkosten)

Bitte tragen Sie im obigen Feld "Teilnehmer" Vor- und Zuname des/der Seminarteilnehmer/s ein. Bei mehreren Teilnehmern bitte Namen duch Semikolon trennen.

Bitte achten Sie darauf, dass die Zahl der in den Warenkorb gelegten Seminare der Zahl der Teilnehmer entspricht.
  • Zahlung per Rechnung
Beschreibung
Autoren
Weiterführende Links
Bewertungen
Tagesseminar: Auswirkungen der aktuellen obergerichtlichen Rechtsprechung auf die notarielle... mehr
Produktinformationen

Tagesseminar: Auswirkungen der aktuellen obergerichtlichen Rechtsprechung auf die notarielle Kostenberechnung

Das notarielle Gebührenrecht ist durch Gesetzgebung und Rechtsprechung ständigem Wandel unterworfen. Die Literatur zum Thema ist umfangreich und neue Problemstellungen tauchen quasi täglich in der Praxis auf. Verschaffen Sie sich einen umfassenden Überblick über die bis dato wichtigsten Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf die Praxis.

Ausgehend von der Entscheidung des BGH vom 26.9.2017 (II ZB 27/16) zu den sachlichen Gründen für eine Zusammenbeurkundung (§ 93 Abs. 2 GNotKG) in allen notariellen Tätigkeitsbereichen, werden in diesem Seminar die Auswirkungen auf die Abrechnung des Beurkundungsverfahrens und auf die Vollzugs- und Betreuungsgebühr dargestellt. Ebenso steht die Abgrenzung zur unrichtigen Sachbehandlung im Fokus.

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an Notarinnen und Notare, die sich einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen verschaffen und deren Auswirkungen besprechen wollen. Es ist ebenso geeignet für Notarfachangestellte und Notariatsmitarbeiter mit Vorkenntnissen in Abrechnungsfragen.

Inhalt:

  • Zusammenbeurkundung und Auswirkungen auf die Abrechnung, Vollzugs- und Betreuungsgebühr: im Handels- und Gesellschaftsrecht, bei Grundstückssachen, bei Vorsorgevollmachten nebst Betreuungs- und Patientenverfügungen
  • Abgrenzung zur unrichtigen Sachbehandlung
  • Reichweite von Kostenübernahmen im Kaufvertrag und Verhältnis zwischen Vollzug und Entwurf
  • Wertangaben von Beteiligten: Problematisierung und Lösungsansätze

Orte: Düsseldorf, IntercityHotel Düsseldorf, Graf-Adolf-Straße 81-87, 40210 Düsseldorf
         Frankfurt a.M., Station Lounge, Am Hauptbahnhof 10, 60329 Frankfurt a. M.

jeweils 9:00 bis 16:00 Uhr

Preis: 299 € zzgl. MwSt. inklusive Seminarskript, Getränken und Mittagessen

Bitte beachten Sie hierzu in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch § 7 (Seminare).

Medium: Seminare
Autoren
Weiterführende Links
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Unser Referent Joachim Volpert ist Be mehr

Autor

Unser Referent Joachim Volpert ist Bezirksrevisor beim LG Düsseldorf. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Dozent und Autor hat er sich auf das notarielle und anwaltliche Gebührenrecht spezialisiert. Er ist u.a. Mitherausgeber und Autor des Handbuchs „Diehn/Volpert – Praxis des Notarkostenrechts" sowie der Kommentare „Schneider/Volpert/Fölsch – Gesamtes Kostenrecht", „Burhoff/Volpert – RVG Straf- & Bußgeldsachen" und „Schneider/Wolf – Anwaltkommentar RVG".

Zuletzt angesehen