Deutscher Notarverlag. Anspruch, Qualität und Vertrauen
Zahlung per Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
Bei Fragen sind wir gern für Sie da: 08 00 / 66 82 783-0
Online-Seminar: 06.10.2021 - Notariat 2022 – digitale (R)Evolution (Modul 2)

Online-Seminar: 06.10.2021 - Notariat 2022 – digitale (R)Evolution (Modul 2)

153,51 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Seminare und Downloads ohne Versandkosten)

Teilnehmer 1

Bitte tragen Sie in den oberen Feldern die jeweiligen E-Mail-Adressen der Teilnehmer ein.
Die eingegebene Staffelung war ungültig. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Höchstbestellmenge wurde überschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Mindestbestellmenge wurde unterschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
  • Dieser Artikel erscheint am 6. Oktober 2021

  • Zahlung per Rechnung
  • 30 Tage Rückgaberecht

Bibliografische Angaben:

  • 8000425
  • Frank Tondorf
  • 1. Auflage
  • 06. 10. 2021
  • Seminare
  • 10,0 x 15,5
Beschreibung
Autoren
Weiterführende Links
Bewertungen
  Anmeldung und Ablauf - Online-Seminar: Sie können sich wie gewohnt über unseren... mehr
Produktinformationen

 

Anmeldung und Ablauf - Online-Seminar:

Sie können sich wie gewohnt über unseren Shop für das Online-Seminar anmelden, indem Sie das gewünschte Seminar in den Warenkorb legen. Nachdem Ihre Anmeldung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine automatische Anmeldebestätigung per E-Mail. Diese bestätigt Ihnen zunächst lediglich Ihre bei uns eingegangene Anmeldung. Sobald Ihre Anmeldung von unserem Kundenservice bearbeitet wurde und Sie als Teilnehmer eingetragen sind, senden wir Ihnen eine verbindliche Teilnahmebestätigung inkl. aller wichtigen Informationen zu Ihrem gebuchten Online-Seminar ebenfalls per E-Mail zu. Damit Sie sich am Veranstaltungstag zum Online-Seminar anmelden können, erhalten Sie die genauen Zugangsdaten rechtzeitig in einer separaten E-Mail.

 
Online-Seminarreihe: Notariat 2022 – digitale (R) Evolution

Das Jahr 2022 wird in den Notarstellen substantielle Veränderungen mit sich bringen. Sich auf diese Veränderungen vorzubereiten heißt nicht nur, zu erfahren was es für Änderungen gibt, sondern sich viel mehr auf diese veränderten Bedingungen einzulassen und die bisher gewohnten Arbeitsabläufe anzupassen. Es sind nicht nur Arbeitsschritte auszutauschen, sondern organisatorischen Maßnahmen zu veranlassen.

Die wesentlichen Veränderungen betreffen die bisher als „Bücher" geführten Loseblatt Verzeichnisse, wie Urkundenrollen, Verwahrungs- und Massebücher sowie Erbvertragsverzeichnisse, die nunmehr in elektronischer Form zentral im „elektronischen Urkundenarchiv" der Bundesnotarkammer geführt werden. In den meisten Notarstellen werden zu diesem Zwecke bisher notarspezifischer Software genutzt.
Auch Niederschriften und Vermerkblättern, die bisher und auch weiterhin in der Urkundensammlung zu hinterlegen sind, werden künftig durch ein von dem Notar zu erstellenden und zu signierenden Dokument im elektronischen Urkundenarchiv verwahrt.

Diese Fortbildungsreihe soll den Teilnehmern die Sorge vor Veränderungen nehmen. Denn bekanntlich werden Veränderungen zunächst mit einem „Mehraufwand" verbunden. Langfristig gesehen, werden zukünftige Abläufe jedoch durch die vielen Neuerungen vereinfacht.
Die Teilnehmer lernen außerdem nicht nur, welche Veränderungen künftig eintreten werden, sondern auch wie sie die alltägliche Arbeit im Notariat bestmöglich anpassen.

Damit genügend Zeit für die Inhalte und vor allem aber für die Umsetzung in den Notarstellen verbleibt, ist diese Veranstaltungsreihe als modularer Lehrgang konzipiert, so dass in den einzelnen Modulen jeweils ein konkreter Bereich dargestellt werden kann.

Die einzelnen Module im Überblick:

Modul 1: Technik, Software, Internet
Modul 2: Grundstückskauf – Grundpfandrechte
Modul 3: Vorsorgevollmacht – Testamente – Erbverträge
Modul 4: Neugründung einer Kapitalgesellschaft –GmbH
Modul 5: Unterschriftsbeglaubigung – mit oder ohne Entwurf
Modul 6: Noch genau 21 Tage Zeit, letzter Check Up

Die Teilnehmenden haben somit die Möglichkeit diese Veranstaltungsreihe in einem Paket oder aber auch die einzelnen Module getrennt voneinander zu buchen.

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an Notarfachangestellte und Notariatsmitarbeiter mit Vorkenntnissen in der Urkundenverzeichnisse, wie auch Notarinnen und Notare, die sich intensiv und umfassend in die Thematik einarbeiten wollen.

Inhalt:

Modul 1: Technik, Software, Internet
Termin: 3. September 2021, von 10:00-12:00 Uhr

In diesem Termin werden den Teilnehmern die technischen Voraussetzungen für das „Elektronische Urkundenarchiv" dargestellt. Neben der Einbindung in die bereits im Einsatz befindliche XNP Lösung, werden die Anforderungen an den Scanner, vor allem aber auch Hinweise zur Internetleistung, wie beispielsweise den Down- und Upload Möglichkeiten, vorgestellt.

Um die Teilnehmer mit fachkundigen Hinweisen „technisch" vorzubereiten, wird ein sachverständiger Mitarbeiter der Westernacher Solutions GmbH, Berlin dem Referenten zu Beantwortung vieler Fragen rund um das Thema als Interviewpartner zur Seite stehen.
Ebenso dürfen die Teilnehmer in diesem Termin organisatorische Hinweise zur künftigen Verwahrung der Urkunden wie auch der Trennung von Urkunden- und Sondersammlungen erwarten. Die Möglichkeiten der Führung der elektronischen Akte statt der Papierakte soll ebenfalls erläutert werden.

Modul 2: Grundstückskauf – Grundpfandrechte
Termin: 6. Oktober 2021, von 14:00-16:00 Uhr

In diesem Modul werden die folgenden Inhalte dargestellt:

  • Vorbereitung und Erstellung eines Grundstückskaufvertrages sowie einer Grundpfandrechtsbestellung
  • Eintrag in das elektronische Urkundenverzeichnis
  • Übermittlung der elektronisch, qualifizierten und signierten Datei in das Urkundenarchiv
  • Führung einer Verwahrungsmasse
  • Übermittlung an das elektronisch geführte Grundbuch, dies schließt den kompletten Ablauf unter Berücksichtigung der Neuerungen im elektronischen Urkundenarchiv einschl. des elektronischen Rechtsverkehrs in Grundbuchsachen ein

Modul 3: Vorsorgevollmacht – Testamente – Erbverträge
Termin: 2. November 2021, von 14:00-16:00 Uhr

In diesem Modul werden die folgenden Inhalte dargestellt:

  • Vorbereitung und Erstellung der vorgenannten Urkunden, sowie deren praktischen Vollzug zum Vorsorgeregister, Testamentsregister und die Eintragung im elektronischen Urkundenarchiv
  • Übermittlung der elektronisch, qualifizierten und signierten Datei in das Urkundenarchiv
  • Besondere Verfahrensweisen für letztwillige Verfügungen in Bezug auf das elektronische Urkundenarchiv, da die Übermittlung nicht vom originalen Dokument erfolgt, sondern von einer beglaubigten Ablichtung der Urkunde, sofern der Erblasser zustimmt

Modul 4: Neugründung einer Kapitalgesellschaft –GmbH
Termin: 24. November 2021, von 10:00-12:00 Uhr

In diesem Termin werden die Übermittlungstätigkeiten einschließlich der Urkundenvorbereitung dargestellt. Hierzu werden wie in den vorangegangenen Modulen auch jeweils die Vorbereitung, Erstellung sowie deren praktischen Vollzug zum elektronisch geführten Handelsregister und die Eintragung im elektronischen Urkundenarchiv eingehend demonstriert.

Modul 5: Unterschriftsbeglaubigung – mit oder ohne Entwurf
Termin: 1. Dezember 2021, von 14:00-16:00 Uhr

Dieses Modul stellt die Behandlung der Unterschriftsbeglaubigung in Bezug auf das elektronische Urkundenarchiv und der damit verbundenen Dateiübermittlung ausführlich dar. Anhand konkreter Fallbeispiele werden verschiedene in der Praxis vorkommende Tätigkeiten in Bezug auf die in das Urkundenverzeichnis eintragungspflichtigen Beglaubigungstätigkeiten erläutert. Hier unter anderem auch die konkrete Verwendung in dem elektronischen Urkundenverzeichnis hinsichtlich der Beifügung von Zusätzen zum Verweis auf andere Niederschriften.

Modul 6: noch genau 21 Tage Zeit, letzter Check Up
Termin: 10. Dezember 2021, von 10:00-12:00 Uhr

Dieser Termin soll den Teilnehmenden noch einmal die Gelegenheit geben fachliche Fragen rund um die folgenden Themen stellen zu können:

  • Elektronisches Urkundenarchiv
  • Kanzleiinterne Aufgabenverteilung
  • Notwendige Tätigkeiten rund um das Thema „Generalakte" des Notars
  • Störungen im elektronischen Urkundenverzeichnis was nun?
  • Einzuhaltende Verpflichtungen in Bezug auf die Eintragung im elektronischen Urkundenverzeichnis
  • Organisatorische Maßnahmen ab dem 01. Januar 2022 in Bezug auf die Trennung der Urkunden – Urkundenrolle bzw. Sonderband, etc.

Die hierzu erforderlichen Kenntnisse sowohl in Bezug auf die Anforderungen an die Hardware im Notariat in Bezug auf Geräte wie dem Scanner, als auch organisatorische Anforderungen wie beispielsweise die Dokumentation zum richtlinienkonformen Scannen bzw. Leitfaden zum Scannen oder auch die zum 01. Januar 2022 in Kraft tretenden Änderungen der Dienstordnung bzw. Beurkundungsgesetz entsprechend der NotAktVV werden anhand praktischer Fallbeispiele in dieser Seminarreihe erläutert und erklärt.

Buchungsmöglichkeit und Ablauf der Webinarreihe:

Die Termine dieser Veranstaltungsreihe sind einzeln oder als eine Einheit buchbar.
Die Weibarreihe beginnt mit dem Modul 1 am Freitag, 03.09.2021 und endet mit dem Modul 6 am Freitag, 10.12.2021

Terminübersicht:

Modul 1: Freitag, 03.09.2021, von 10:00 bis 12:00 Uhr  
Modul 2: Mittwoch, 06.10.2021, von 14:00 bis 16:00 Uhr  
Modul 3: Dienstag, 02.11.2021, von 14:00 bis 16:00 Uhr
Modul 4: Mittwoch, 24.11.2021, von 10:00 bis 12:00 Uhr  
Modul 5: Mittwoch, 01.12.2021, von 14:00 bis 16:00 Uhr
Modul 6: Freitag, 10.12.2021, von 10:00 bis 12:00 Uhr

Preis:
Die Veranstaltungsreihe ist in zwei Alternativen buchbar:

Alternative 1: Buchung einzelner Termine
129,- € pro Termin zzgl. MwSt. inklusive Seminarskript und Zugriff auf die vollständige Videoaufzeichnung des Webinars

Alternative 2: Buchung aller Termine in einem Paket
699,- € zzgl. MwSt. inklusive Seminarskript, Zugriff auf die vollständige Videoaufzeichnung aller Webinare

Auf dieser Produktseite buchen Sie die Veranstaltung am Mittwoch, 06.10.2021 (Modul 2)

Bitte beachten Sie hierzu in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch § 7 (Seminare).

Medium: Seminare
Autoren
Weiterführende Links
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Der Leiter des Seminars, Frank Tondorf mehr

Autor

Der Leiter des Seminars, Frank Tondorf, arbeitete als Notariatsleiter und ist heute mit einem Notariats- und GNotKG-Service freiberuflich tätig. Er ist seit über 15 Jahren Dozent, u.a. für das DAI und für verschiedene Rechtsanwalts- und Notarkammern.

Zuletzt angesehen