Deutscher Notarverlag. Anspruch, Qualität und Vertrauen
Zahlung per Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
Bei Fragen sind wir gern für Sie da: 08 00 / 66 82 783-0

Gebührentabelle für Notare

Die aktuelle Auflage der „Gebührentabelle für Notare" verarbeitet alle Änderungen in Rechtsprechung und Gesetzgebung, insbesondere das KostRÄG 2021. Dieses wichtige Änderungsgesetz machte nicht nur eine völlige Neubearbeitung der Tabelle A erforderlich, sondern auch die Einfügung eines neuen Gebührensatzes von 0,1 in Tabelle B, der für die neue XML-Gebühr Nr. 22115 KV GNotKG einschlägig ist.

Optimiert wurde die Darstellung der Tabellen, um diese noch leser- und benutzerfreundlicher als bisher zu machen. Die bewährte Spiralbindung wurde dem gewachsenen Umfang des Werkes angepasst. Das in der Praxis besonders geschätzte Gebühren- und Geschäftswert-ABC wurde erheblich vertieft. Neu aufgenommen wurden die Änderungen der Notargebühren durch das KostRÄG 2021, insbesondere die Neuerungen bei den in der Praxis so wichtigen XML-Gebühren Nr. 22114, 22115 u. 22125 KV GNotKG.

Auch die übrigen Teile des Werkes wurden aktualisiert und erweitert, etwa die Übersicht über die Notarkostenbeschwerde und die Musterkostenrechnung. Ganz neu eingefügt:  ein eigener Teil mit Übersicht über die BGH-Rechtsprechung seit dem Inkrafttreten des GNotKG.

Damit bleibt die Neuauflage der „Gebührentabelle für Notare" weiterhin ein unverzichtbares Arbeitsmittel für das Notariat.

Die Autoren:

Harald Wudy ist Wissenschaftlicher Leiter der Prüfungsabteilung der Ländernotarkasse A.d.ö.R. Leipzig.

Helmut Drummen ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht in Aachen.

Bibliografie:

Deutscher Notarverlag, Bonn 2021, 11. Auflage, 176 Seiten, Spiralbindung mit Griffregister, € 28,-, ISBN 978-3-95646-228-3

 

 

 

Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.